Apfel-Cidre-Kuchen mit karamellisierten Walnüssen

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Vor einigen Tagen hatte mein Mann Geburtstag. Dieser Kuchen war für ihn. Mein Mann liebt den Böhmischen Apfelkuchen. Zuerst wollte ich eigentlich genau so einen backen.

Dann habe ich diesen Cidre im Keller gesehen, den wir vor einer Woche aus dem Elsass mitgebracht haben. Apfelkuchen und Cidre, das wäre doch ein tolles Paar! Mein Mann trinkt Cidre sowieso unheimlich gern. Dazu einen knusprigeren Teig als der des Böhmischen Apfelkuchens.

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Als das I-Tüpfelchen habe ich die schönen Walnüsse karamellisiert, die eine befreundete Bauern-Familie von ihren eigenen Walnussbäumen geerntet und mir reichlich davon geschenkt hat.

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Als ich den Kuchen zubereitete, konnte ich fast das Jubeln meines Mannes hören. Ich wusste, dass dieser Kuchen ihn glücklich machen wird. 😀

Und ja, sein breites Grinsen auf seinem Gesicht werde ich nicht so schnell vergessen. 😉

Apfel-Cidre-Kuchen-9

Zutaten

Für den Mürbeteig:
250g Mehl
3g Salz
100g Zucker
150g Butter
2 Eier

Für die karamellisierten Walnüsse:
100g Walnüsse (in der Pfanne ohne Fett geröstet)
35 Zucker
10g Butter

Für den Belag:
6 Äpfel (süßsäuerlicher Typ z.B. Boskoop)
2 TL Feinzucker
½ TL Zimtpulver
Saft einer Zitrone
15ml Cidre aus der Bretagne (halbtrocken)
1 EL Braunzucker
120g Butter (Raumtemperatur)

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Teig in der Küchenmaschine vermischen. Den Teig mindestens 1 Stunde, am besten 1 Tag im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Zucker und Butter auf 120 Grad erhitzen. Die Walnüsse daruntermischen. Umrühren und den Zucker fest werden lassen. Wieder in dem Topf nochmals karamellisieren, bis die Walnüsse schön goldgelb geworden sind. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und komplett abkühlen lassen.
  3. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  4. Zwei Äpfel schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden. Im Kochtopf mit 2 TL Zucker und Zimt zu einem Mus kochen. Cidre dazu geben, kurz mitkochen. Das Mus durch ein Sieb passieren.
  5. Eine Kuchenform (26cm Durchmesser) einfetten, mit dem Teig auskleiden. Den Teig mit dem Apfel-Cidre-Mus bestreichen.
  6. Die restlichen Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Die Viertel in Scheiben schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft vermischen. Den Kuchenteig mit den Apfelscheiben dicht in Kreisform belegen. Braunzucker auf den Kuchen streuen. Die karamellisierten Walnüsse darauf verteilen. Die Butter in kleine Würfel schneiden, auf dem Kuchen verteilen.
  7. Im Ofen ca. 30 Minuten backen.
Advertisements

2 Gedanken zu „Apfel-Cidre-Kuchen mit karamellisierten Walnüssen

    1. Qin Autor

      Liebe Anne, vielen lieben Dank für dein liebevolles feedback und die Norminierung. Ich fühle mich sehr geehert. 🙂 Liebe Grüsse, Qin

      Antwort

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s