Schlagwort-Archive: Vegetarisch

Maccheroni mit hausgemachtem Tomatenöl

© Qin Xie-Krieger

Maccheroni mit hausgemachtem Tomatenöl © Qin Xie-Krieger

Am letzten Wochenende war ich in Mailand zur EXPO. Das Thema der mailändischen EXPO ist „Feeding the planet, Energy for life“. Selbstverständlich wollte ich mir unbedingt mal alles ansehen. Mein Mann war auch sofort dabei (ich hatte den Verdacht, dass er sich noch viel mehr auf das Autofahren gefreut hat 😉 ).

Leider hatten wir nur einen ganzen Tag Zeit für die EXPO. Wir standen an dem Samstag extra sehr früh auf und wollten das EXPO-Gelände noch vor dem Hauptbesucheransturm betreten. Leider gab es jede Menge Leute, die auf die gleiche Idee gekommen waren. 😉 Vor den meisten der beliebten Pavilions wie z.B. denen von Südkorea, Italien, GB, China, Japan, Frankreich… bildeten sich schon kilometerlange Schlangen! Keine Chance für uns, alles im Innern genauer anzuschauen. Immerhin konnten wir die teilweise inspirierende oder extravagante Architektur der Pavillions bewundern.  Weiterlesen

Reisnudelsalat mit gegrillten Chicorées und Johannisbeer-Honig-Dressing

© Qin Xie-Krieger

Reisnudelsalat mit gegrillten Chicorées und Johannisbeer-Honig-Dressing © Qin Xie-Krieger

Reisnudeln schmecken anders als normale Nudeln aus Weizenmehl, das ist schon ganz klar. Ihre Konsistenz ist zarter. Die Zubereitung von Reisnudeln ist einfach und vielfältig. Es reicht auch schon, wenn man die Nudeln im warmen Wasser einweicht. Reisnudeln lassen sich sowohl in Flüssigkeit kochen als auch im Wok braten. Deshalb eignen sie sich nicht nur für Suppen, sondern auch für Wok-Gerichte. Was mir auch sehr gut gefällt, ist Reisnudeln als Salat zu genießen. Heute habe ich einen Reisnudelsalat mit gegrillten Chicorées für Euch. Als Dressing dient eine fruchtig saure Sauce aus frischen Johannisbeeren und Honig. Weiterlesen

Romanasalat mit Schafskäse und Erdbeeren

© Qin Xie-Krieger

Romanasalat mit Schafskäse und Erdbeeren © Qin Xie-Krieger

Es gibt kaum einen anderen Duft in der Welt, der so verführerisch süß wie Erdbeeren riechen kann. Momentan bekommen wir in unserer Region die saftigen und prächtig roten Exemplare in ihrer vollen Reife. Ich könnte wirklich jeden Tag eine Riesenportion davon verputzen, ohne mit den Wimpern zu zucken. 😉

Als ob ich trotzdem immer noch nicht genug von dieser süßen Schönheit habe, fange ich auch noch damit an, sie in meine Hauptmahlzeiten zu integrieren. Für diesen sommerlichen und leichten Salat kombiniere ich die Süße der Erdbeeren mit dem salzigen Geschmack des Schafskäses. Das Dressing basiert auf fruchtigem Erdbeeressig (er schmeckt tausendmal besser, wenn er hausgemacht ist. Hier ist ein super einfaches Rezept für diesen himmlischen Essig), welcher den wunderbaren Geschmack des Gerichtes perfekt vollendet. Die Schinusfrüchte (auch Rosa Beere genannt) verleihen dem Salat eine dezent scharfe Note. Wenn sie bei Euch nicht vorhanden sind, kein Problem, nehmt einfach stattdessen einige Chilliflocken oder Cayennepfeffer. Weiterlesen

Sommerliche Haselnuss-Sauce

© Qin Xie-Krieger

Sommerliche Haselnuss-Sauce © Qin Xie-Krieger

Der Sommer klopft kräftig an die Tür: Ü30-Temperatur, brotzelnde Sonnenstrahlung und blauer, wolkenloser Himmel… Bei so einem schönen, zugleich heißen Wetter habe ich meistens keine große Lust auf warmes Essen, dessen Zubereitung noch mehr Hitze sowohl häuslich als auch körperlich hervorruft.

Daher stehen im Sommer sehr oft kalte oder nur kurz gekochte Speisen auf unserem Esstisch, mit viel knackigem Gemüse und Obst. Als „Sattmacher“ spielen Reis, Nudeln und Kartoffeln eine wichtige Rolle. Oft koche ich gerne zum Abendessen ein paar Salzkartoffeln oder Pasta, kurz blanchierte saisonale Gemüse wie z.B. Grünspargel, Dickbohnen oder Erbsen. Alles mit einem hausgemachten Pesto oder einer schnell zubereiteten Sauce, wie z.B. diese echt einfache dennoch köstliche Haselnusssauce, gut vermengen, salzen und pfeffern. Voilà! Fertig ist ein blitzschnelles leckeres Essen für einen Sommerabend! 😀 Weiterlesen

Cremige Polenta mit gebackenem Tofu, Mehijiki und Erdnuss

© Qin Xie-Krieger

Polenta mit gebackenem Tofu, Mehijiki und Erdnuss © Qin Xie-Krieger

Während meiner letzten Rundreise durch Japan kam dieses Algengemüse, Mehijiki, fast überall in den Restaurants vor, sei es in den Metropolen wie Tokio, Osaka oder Kyoto oder in den kleinen Dörfern im Berggebiet Takayama. Damals wusste ich noch nicht, wie es hieß und was es eigentlich war. Erst nachdem meine singapurische Freundin Lee Yuen mir vor einigen Wochen ein Päckchen von den getrockneten Mehijiki geschenkt hat, habe ich mich ein wenig schlau gemacht (danke an Lee Yuen, falls Du diesen Beitrag liest) .

Mehijiki sind die feinen Spitzen der Hijiki-Alge, die wild an steinigen Küsten in der Region um Japan wächst. Sie ist ein typisch ostasiatisches Meeresgemüse und ein traditionelles Nahrungs­mittel, das seit Jahrhunderten in Japan gegessen wird. Im Frühling wird Mehijiki von Hand geerntet. Anschließend wird die Alge getrocknet, gedämpft und erneut getrocknet. Weiterlesen

Italienischer Orange-Reiskuchen

© Qin Xie-Krieger

Italienischer Orange-Reiskuchen © Qin Xie-Krieger

Die italienische Küche hat erstaunlich viele Gemeinsamkeiten mit der chinesischen Küche. Die Ähnlichkeit zwischen Tortellini und Wantan, Ravioli und Dumpling, Risottoreis und chinesischem Rundkornreis ist nicht zu übersehen. Man kann darüber streiten, ob Pasta tatsächlich von Marco Polo aus China nach Italien gebracht wurde (über diesen Punkt sind sich die Italiener selbst nicht einig) oder ob Risottoreis über die Seidenstraße aus China nach Italien gelangt ist. Für mich ist es ziemlich egal, wer die Urheberrechte besitzt. Denn mir ist es durchaus bewusst, wie früh in der menschlichen Geschichte die Globalisierung bereits stattgefunden ist. Dagegen ist die Ähnlichkeit zwischen diesen zwei großartigen Küchen für mich viel interessanter.  Weiterlesen

Kimchi-Gnocchi: Italien trifft Korea

© Qin Xie-Krieger

Kimchi-Gnocchi © Qin Xie-Krieger

Wenn Du scharfes Essen magst, wäre dieses Gericht perfekt für Dich: Pikant, einfach und schnell zuzubereiten. Kalt schmeckt es auch noch sehr gut. D.h. super geeignet für die Grillparty. 🙂

Kimchi ist ein koreanischer Begriff für die Gemüse, die durch Milchsäuregärung zubereitet sind. Um Eure Vorstellung zu erleichtern, kann man ungefähr so sagen, dass Kimchi das koreanische Sauerkraut ist, nur scharf und mit China-Kohl anstatt Weißkohl. Auch in China und Japan gibt es ähnliche Methoden zur Haltbarmachung von Gemüse.

Weiterlesen

Weißer Spargel mit Orangen-Curry-Sauce

© Qin Xie-Krieger

Weißer Spargel mit Orangen-Curry-Sauce © Qin Xie-Krieger

Nachdem ich das letzte Rezept „Cremige Spargel-Mandel-Suppe“ dem schönen grünen Spargel gewidmet habe, sind jetzt fairerweise die genauso delikaten weißen Spargel dran. Nicht wahr?

Weiße Spargel werden hier im Lande überall am liebsten mit Sauce-Hollandaise serviert. Ich meine überall, wirklich überall! Versteht mich bitte nicht falsch. Ich mag auch diese reichhaltige Sauce. Aber, können wir auch mal eine andere Sauce für die weißen Spargel haben?

Weiterlesen