Schlagwort-Archive: pasta

Vollkornspaghetti mit Avocado-Pesto

Vollkornspaghetti mit Avocado-Pesto

Vollkornspaghetti mit Avocado-Pesto und grünen Bohnen

Es ist schon ein Weilchen her, dass ich das letzte Rezept postete. Sorry, für das lange Warten…
Endlich habe ich den letzten Satz meines Kochbuches eingetippt! Nun liegt das Schicksal des Buches in der Hand des Verlags. Ich hoffe, dass ich bald wieder mehr Zeit für das Bloggen finden kann… wenn da nur nicht der bevorstehende Umzug nach München wäre… Aber ich verspreche Euch, sobald ich Zeit finde, werde ich wieder etwas Leckeres für Euch herzaubern… 😉

Weiterlesen

Maccheroni mit hausgemachtem Tomatenöl

© Qin Xie-Krieger

Maccheroni mit hausgemachtem Tomatenöl © Qin Xie-Krieger

Am letzten Wochenende war ich in Mailand zur EXPO. Das Thema der mailändischen EXPO ist „Feeding the planet, Energy for life“. Selbstverständlich wollte ich mir unbedingt mal alles ansehen. Mein Mann war auch sofort dabei (ich hatte den Verdacht, dass er sich noch viel mehr auf das Autofahren gefreut hat 😉 ).

Leider hatten wir nur einen ganzen Tag Zeit für die EXPO. Wir standen an dem Samstag extra sehr früh auf und wollten das EXPO-Gelände noch vor dem Hauptbesucheransturm betreten. Leider gab es jede Menge Leute, die auf die gleiche Idee gekommen waren. 😉 Vor den meisten der beliebten Pavilions wie z.B. denen von Südkorea, Italien, GB, China, Japan, Frankreich… bildeten sich schon kilometerlange Schlangen! Keine Chance für uns, alles im Innern genauer anzuschauen. Immerhin konnten wir die teilweise inspirierende oder extravagante Architektur der Pavillions bewundern.  Weiterlesen

Pasta mit Artischocken und Knoblauch

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Auf dem Wochenmarkt fand ich diese schönen Mini-Artischocken, deren zauberhafte violett-grüne Farbe sah so ansprechend aus, dass ich sie unbedingt mit nach Hause nehmen musste. In diesem Moment wusste ich zwar noch nicht genau, was ich mit ihnen anstellen sollte. Eins war klar, mit Knoblauch zusammen gebraten, schmecken mir die Artischocken am besten.

Und, ich habe zur Zeit wieder meine Nudel-Phase. Während meiner Nudel-Phase kann ich tatsächlich jeden Tag Nudeln essen und zwar mit nicht zu bremsender Begeisterung und erstaunlichem Appetit. Normalerweise dauert so eine Phase eine Woche, während der ich sehr gerne alle möglichen Variationen meines Lieblings-Glücklichmachers ausprobiere.

Daher ist es mir nicht wirklich schwer gefallen auf diese Idee zu kommen, die Knoblauch-Artischocken mit Pasta zusammen zu verarbeiten. Noch italienischer geht es ja kaum. 😉 Weiterlesen

Chorizo-Sauerkraut-Ravioli

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Ich weiß, es klingt ziemlich verrückt… Chorizo, Sauerkraut und Ravioli? Passt das alles zusammen?

Und wie! Ich verspreche Euch, davon kann man süchtig werden! 😉

In meinen früheren Beiträgen habe ich schon ein paar Mal traditionellen Pasta-Gerichten eine Cross-Over-Eigenschaft verliehen: z.B. Chinesische Maultäschle mit Shiitakepilze oder Sauerkraut-Dumpling. Weiterlesen

Homemade Pasta an Pfifferling-Walnuss-Pesto

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Liegt es vielleicht daran, dass die Tage deutlich kürzer und kühler geworden sind? Ich mag momentan Nudeln sehr. „Nudeln machen glücklich.“ – so habe ich mal gehört. Ob es stimmt, kann ich nicht beweisen. Aber eins ist klar: Nudeln schmecken einfach super gut! Sie sind einfach und schnell zuzubereiten. Wichtig ist nur: Eine tolle Sauce muss her!  Weiterlesen

Pikante Sichuan-Hühnchen-Nudeln

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Essen ist auch Erinnerungen. Geschmäcker dienen bei mir wie Speicher-Chips von Computern. Viele meiner Kindheitserinnerungen sind mit unterschiedlichen Geschmäckern verbunden.

Eine Erinnerung an meine kulinarische Kindheit war ein würziges kaltes Nudelgericht mit Hühnchen, das ein sehr bekanntes Gericht aus Sichuan ist. In meiner Heimat wird dieses schmackhafte Gericht sehr gerne im Sommer gegessen, wenn regelmäßig eine extrem hohe Temperatur über 35 Grad herrscht. Weiterlesen

Shiitake-Maultäschle an Kokos-Erdnuss-Sauce

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Meine schwäbischen Freunde haben mir erzählt, dass der Spitzname dieser wohlschmeckenden Teigtäschchen „Herrgottsbscheißerle“ ist.

Diese sollen angeblich von den Mönchen im Mittelalter erfunden worden sein, damit sie Fleisch in dem Nudelteig verstecken konnten und  die Fastenzeit nicht fleischlos überleben mussten.

Ich muss sagen, dass diese Mönche sehr clever waren und auch noch großes Potenzial hatten, um sich als Gourmets qualifizieren zu können. 😉 Weiterlesen

Spätzle und Garnelen in Sacha-Sauce: Schwaben treffen auf Chinesen

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Bevor ich ins Schwabenländle gekommen bin, habe ich einiges über die „Eigenart“ der Schwaben erfahren. Laut der Meinung vieler unserer nicht schwäbischen Freunde und Bekannten sollten die Schwaben ein sehr gewöhnungsbedürftiger Menschenschlag sein.

Sie seien sehr sparsam und der Prototyp des Strebers unter allen Deutschen. Ziemlich verschlossen sollten sie auch noch sein, so dass die „Reig’schmeckte“- Zugezogene auf schwäbisch – nicht leicht mit ihnen Kontakt aufbauen können. Weiterlesen