Tom Kha Gai – Kokossuppe mit Hähnchenbrustfilet

Kokossuppe mit Hähnchenbrustfilet

Tom Kha Gai @Kuecheohnegrenzen.com

Diese „verfressenen“ Feiertage sind endlich vorbei! Wie die Meisten bin ich froh, dass der „eating marathon“ nun beendet werden kann. Nicht, dass ich die hoch kulinarische Zeit nicht genossen hätte… Hirschragout, Raclette, Käsefondue und jede Menge Kuchen und Weihnachtsplätzchen während der Weihnachten. Danach ging es weiter während unseres einwöchigen Urlaubs in Norditalien: Forcaccia al formaggio, Fisch und Meeresfrüchte, von italienischen Freunden hausgemachte Pasta und noch mehr Pasta mit ebenfalls hausgemachten Pestos, zum Naschen gab es Pandoro und Panettone… Jeden Bissen habe ich voll genossen!

Aber, jetzt brauche ich etwas Leichtes und Erfrischendes! Als Erstes fiel mir die thailändische Kokossuppe Tom Kha Gai ein. Es war diese Suppe, die während meiner letzten Reise in Thailand bei der unerträglichen Hitze meinen verlorenen Appetit erfolgreich zurückgebracht hatte. Dieses Mal sollte diese wohlschmeckende Suppe nochmals den Retter spielen, um meinen überbelasteten Magen ein wenig zu beruhigen.

Tom Kha Gai schmeckt durch Hinzufügen der Kokosmilch und des Limettensaftes wunderbar fruchtig und leicht, wirkt zugleich appetitanregend. Also, falls ihr auch müde vom schweren Essen seid, probiert unbedingt diese Suppe aus! 🙂

Zutaten (2-4 Portionen):

100g Hähnchenbrustfilet
100g Austernpilze
2 Stangen Zitronengras
20g Galgant (in dünne Scheiben geschnitten)
4 Kaffir-Lime-Blätter
Saft von 2 Limetten
1 EL Fischsauce
250ml Kokosmilch
800ml Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer

Die Marinade für das Fleisch:
½ TL Maisstärke
1 EL Fischsauce
½ TL Salz
2 EL Wasser

Zum Garnieren:
Einige Blätter Koriander
1-2 TL Chiliöl
Geröstete Erdnüsse

Zubereitung:

  1. Hähnchenbrustfilet unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier abtupfen, in dünne Scheiben schneiden, mit den Zutaten für die Marinade gut vermengen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.
  2. Austernpilze waschen und abtropfen lassen. Die äußeren Blätter des Zitronengrases entfernen, schräg in dünne Ringe schneiden. Galgant schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kaffir-Lime-Blätter waschen und in dünne Streifen schneiden.
  3. Die Hühnerbrühe mit Kokosmilch, Zitronengras, Galgant und Kaffir-Lime-Blättern in einen hohen Topf geben, zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren, alles bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln. Hähnchenbrustfilet und Austernpilze hinzufügen, bei starker Hitze ca. 2 Minuten kochen. Limettensaft und Fischsauce dazu geben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Korianderblättern, Erdnüssen und Chiliöl garnieren. Mit Jasminreis zusammen servieren.

 

Advertisements

7 Gedanken zu „Tom Kha Gai – Kokossuppe mit Hähnchenbrustfilet

    1. Qin Autor

      Hallo Arno, falls Du kein scharfes Essen magst, lässt einfach das Chilliöl weg. Dann ist die Suppe gar nicht mehr scharf. 🙂
      LG, Qin

      Antwort

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s