Reisnudelsalat mit gegrillten Chicorées und Johannisbeer-Honig-Dressing

© Qin Xie-Krieger

Reisnudelsalat mit gegrillten Chicorées und Johannisbeer-Honig-Dressing © Qin Xie-Krieger

Reisnudeln schmecken anders als normale Nudeln aus Weizenmehl, das ist schon ganz klar. Ihre Konsistenz ist zarter. Die Zubereitung von Reisnudeln ist einfach und vielfältig. Es reicht auch schon, wenn man die Nudeln im warmen Wasser einweicht. Reisnudeln lassen sich sowohl in Flüssigkeit kochen als auch im Wok braten. Deshalb eignen sie sich nicht nur für Suppen, sondern auch für Wok-Gerichte. Was mir auch sehr gut gefällt, ist Reisnudeln als Salat zu genießen. Heute habe ich einen Reisnudelsalat mit gegrillten Chicorées für Euch. Als Dressing dient eine fruchtig saure Sauce aus frischen Johannisbeeren und Honig.

© Qin Xie-Krieger

Reisnudelsalat mit gegrillten Chicorées und Johannisbeer-Honig-Dressing © Qin Xie-Krieger

Was mir bei diesem Gericht besonders gefällt, ist die Balance zwischen allen unseren fünf Geschmäcken: Sauer, süß, scharf, bitter und salzig. Nein, stimmt nicht… Wie kann ich den sechsten Geschmack vergessen: Taub, durch den Sichuan-Pfeffer! 😉

Genieße den Sommer! 🙂

Zutaten (4 Portionen):

100g Reisnudeln
4 kleine Chicorées
2 EL Olivenöl
Einige abgezupfte Rosmarinnadeln
2 Knoblauchzehen (in dicke Scheiben geschnitten)
1 TL Meersalz
2 EL helle Sojasauce

Für das Dressing:
200g rote Johannisbeeren
1 EL Honig
1 EL weißer Reisessig (Asia Shop)
1 Knoblauchzehe
¼ TL Sichuan-Pfeffer (gemahlen)
1 TL Salz
1 TL Sichuan-Chiliöl
2 EL Olivenöl

Zusätzlich: Eine Handvoll Johannisbeeren und einige Petersilienblätter zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Reisnudeln im warmen Wasser ca. 30 Minuten einweichen lassen, in ein Sieb legen und unter laufendem kalten Wasser abschrecken, anschließend abtropfen lassen. Reisnudeln mit der Sojasauce vermischen und beiseite stellen.
  2. Die Johannisbeeren von den Stängeln befreien, in eine hohe Rührschüssel geben. Honig, Knoblauch, Salz und Sichuan-Pfeffer hinzufügen, mit einem Handmixer sehr fein pürieren, durch einen Nussmilchbeutel oder großen Teefilter laufen lassen, die Sauce mit einer Schüssel auffangen. Chiliöl und Olivenöl dazu geben. Das Dressing beiseite stellen.
  3. Den Backofen auf Stufe 1 „grillen“ einstellen. Die Enden und die äußeren Blätter der Chicorées entfernen. Chicorées waschen und mit einem Küchenpapier abtrocknen, anschließend halbieren. Chicorées auf ein Backblech legen (die Schnittflächen nach oben), die Rosmarinblätter darauf verteilen, mit Olivenöl bepinseln, das restliche Öl auf den Chicorées verteilen, mit Meersalz bestäuben, auf mittlerer Schiene ca. 8-10 Minuten beide Seiten grillen. Kurz abkühlen lassen.
  4. Die Reisnudeln und Chicorées in eine große Salatschüssel geben, das Dressing darauf verteilen. Mit Johannisbeeren und Petersilienblättern garnieren.
Advertisements

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s