Grill-Kartoffeln und -Möhren mit Cumin und Rosmarin

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Cumin (der Kreuzkümmel), ein aromatisches Gewürz mit seinem einzigartigen und charakteristischen Duft und Geschmack, kannte und liebte ich schon während meiner Kindheit und Jugend in China.

Cumin ist eigentlich kein typisch chinesisches Gewürz wie z.B. Sichuan-Pfeffer. Für die Mehrheit der Chinesen hat Cumin ein exotisches Image. Denn dieses Gewürz kommt meistens in einem sehr beliebten Gericht aus dem (exotischen) Uigurischen Gebiet Chinas vor: Gegrillte Lammspießchen.

Dafür schneiden die Uiguren ihr Lammfleisch in kleine und dünne Scheiben und marinieren sie mit einer Gewürzmischung aus Cumin, Salz, Chili und Öl. Dann werden sie auf Holzspießchen aufgespießt und auf offener Flamme gegrillt.

Diesen verführerischen Duft aus Fleisch und Cumin kann man Kilometer entfernt erkennen, der einem den Speichel aus dem Gaumen lockt. Glaube mir, es ist fast unmöglich (bei mir hat es noch nie geklappt), an so einem Grillstand vorbei zu spazieren, ohne ein oder mehrere Lammspießchen zu ergattern. 😉

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Als mein Mann (mein damaliger Freund noch) mit mir zum ersten Mal in China unterwegs war, hat er sich sofort in diese Lammspießchen mit Cumin verliebt. Noch heute schwärmt er davon. Um seine Sehnsucht zu stillen, grille ich ihm ab und zu mal Lamm mit Cumin (Rezept kommt bald). Auch gerne mal ganz vegetarisch wie das Rezept heute. Es ist unbeschreiblich köstlich und super easy! 🙂

Kannst Du auch den leckeren Duft riechen? 😉

Zutaten:

500g kleine Kartoffeln (gut säubern, die Schale daran lassen)
500g Möhren (schälen)
2 TL getrocknete Rosmarin-Blätter
1 TL Cumin-Pulver
1 Prise Paprika-Pulver (scharf)
Viel Olivenöl in guter Qualität
1 EL Meersalz
Frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Das Olivenöl mit Rosmarin und Cumin-Pulver gut vermischen. Das Gemüse in eine ofenfeste Form geben, mit der Öl-Gewürz-Mischung gut einpinseln. Salz großzügig darauf streuen.
  2. Im Ofen ca. 35 Minuten grillen. Vor dem Servieren mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
Advertisements

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s