Homemade Pasta an Pfifferling-Walnuss-Pesto

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Liegt es vielleicht daran, dass die Tage deutlich kürzer und kühler geworden sind? Ich mag momentan Nudeln sehr. „Nudeln machen glücklich.“ – so habe ich mal gehört. Ob es stimmt, kann ich nicht beweisen. Aber eins ist klar: Nudeln schmecken einfach super gut! Sie sind einfach und schnell zuzubereiten. Wichtig ist nur: Eine tolle Sauce muss her! 

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Seitdem ich meine tolle Küchenmaschine habe, mache ich die Nudeln meistens selber. Es ist erstaunlich einfacher und schneller, als man denkt. Und ich kann es immer wieder lauthals sagen: Frische Nudeln schmecken einfach noch besser! 🙂

Allerdings mag ich meine Nudeln mit einer bestimmten Konsistenz. Sie dürfen nicht zu zäh und auch nicht zu weich sein. Das von vielen Köchen beschworene Prinzip bei dem Rezept: Je 100g Mehl ein Ei, kann ich leider nicht teilen. Der Teig mit diesem Mehl-Ei-Verhältnis ist mir einfach zu zäh und nimmt auch die Sauce nicht so gut auf.

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Nach dem ich unzählige Male an dem Mehl-Ei-Verhältnis herumexperimentiert habe, steht mein eigenes Rezept für Pasta fest: Je 300g Mehl ein Ei und drei Eigelbe. Somit habe ich sowohl die genau richtige Konsistenz (für meinen Geschmack) als auch eine leuchtende gelbe Farbe für meine Pasta! 🙂

Draußen regnet es wieder. Der Himmel ist von grauen Wolken bedeckt. Es könnte ein Tag mit blauer Stimmung sein. Aber, ich genieße gerade meine Pasta mit einer köstlichen herbstlichen Pesto mit Pfifferlingen und Walnüssen. So schön kann ein regnerischer Herbsttag auch sein! 😉

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Zutaten:

Für die Pasta:
300g Mehl Type 405
1 ganzes Ei
3 Eigelb
50 ml Wasser
Eine Prise Salz
Ein Schuss Olivenöl

Zubereitung: Alle Zutaten gut vermischen und in der Küchenmaschine ca. 10 Minuten kneten. Mit Frischhaltefolie abdecken, im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. Mit Hilfe der Nudelmaschine dünne Pasta herstellen.

Für die Pfifferling-Walnuss-Pesto:
200g Pfifferlinge (gesäubert und klein gehackt)
50g getrocknete Pfifferlinge (in warmem Wasser ca. 30 Min. einweichen)
50g Walnüsse (in der Pfanne ohne Fett geröstet)
½ Zwiebel (fein würfeln)
2 Knoblauchzehen (gepresst)
2 Zweige Rosmarin (fein gehackt)
3 Zweige Thymian (fein gehackt)
Olivenöl in sehr guter Qualität (extra vergine)
2 EL Olivenöl zum Braten
Salz & Pfeffer

Zubereitung: 2 EL Olivenöl in einem Soßentopf kurz erhitzen, die Zwiebeln darin glasig braten. Die restlichen Zutaten bis auf die Walnüsse dazugeben, bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten kochen. Zum Schluss die Walnüsse dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pesto abkühlen lassen, anschließend in ein sauberes Glas umfüllen und großzügig mit dem guten Olivenöl abdecken. Im Kühlschrank aufbewahren.

Advertisements

2 Gedanken zu „Homemade Pasta an Pfifferling-Walnuss-Pesto

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s