Pfifferling-Risotto mit Tempura-Zucchiniblüten

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

So wie es aussieht, kehrt uns der Sommer seinen Rücken zu. Am Wochenende war ich im Open Air Kino in Ludwigsburg. Ich hatte mir eine sehr romantische warme Sommernacht mit Sternenhimmel und sanfter Sommerbrise vorgestellt.

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Dann hat es Hunde und Katzen geregnet! Es war auch sehr frisch. Nein, sehr kalt! Geschätzt unter 10 Grad? Wir hockten mit Pullover und winddichten Jacken da, von oben bis unten zugedeckt mit einer Decke. Ganz anders als in meiner Vorstellung! Aber, es war irgendwie unheimlich romantisch. Den Sternenhimmel hatten wir!  😀

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Nach einigen Regentagen sinkt die Temperatur auf leicht unter 20 Grad. Als ich auf dem Wochenmarkt die schön leuchtenden Pfifferlinge sah, wusste ich gleich, dass der Herbst sich offiziell angekündigt hat. 😉

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Einerseits trauere ich ein wenig dem warmen Sommer mit viel Sonne, knackigem Gemüse und bunten Beeren nach. Andererseits freue ich mich wiederum auf die goldenen Pfifferlinge, prächtigen Kürbisse, süßen Trauben und natürlich den neuen Wein.

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Um mein leicht wehmütiges „Good-Bye“ zu dem wunderbaren Sommer und gleichzeitig ein willkommenes „Hello“ zu dem anstehenden Herbst zu äußern, habe ich ein Essen mit Symbolen von diesen zwei Saisons aufgetischt: Die Zucchiniblüten für den Sommer, die Pfifferlinge für den Herbst.

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Willkommen, Herbst!!!

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Freust du dich auch schon auf den Herbst? 😀

© Qin Xie-Krieger

© Qin Xie-Krieger

Zutaten (2 Portionen):

Für das Risotto:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200g Risotto-Reis
200g Pfifferlinge (sauber putzen und evtl. klein schneiden)
50g getrocknete gemischte Pilze (z.B. Funghi-Risotto)
1 Bund glatte Petersilie (klein gehackt)
1 Schuss guter Weißwein
1L Rinderfond (Gemüsefond für Vegetarier)
Olivenöl
Salz und Pfeffer
frisch geriebener Parmesan und Pecorino

Für die Tempura-Zucchiniblüten:

8 Zucchiniblüten (waschen und abtropfen lassen)
3 EL Tempura-Mehl (Asia Shop)
1 EL zusätzliches Tempura-Mehl
1 EL Sesamen
5 EL eiskaltes Wasser
Salz und Pfeffer
Erdnussöl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Risotto zubereiten: Die eingeweichten Pilze abtropfen lassen(das Einweichwasser für später aufheben). Die Hühnerbrühe zubereiten und auf dem Herd heiß halten. Das Einweichwasser zu dem Fond geben. Zwiebel in winzige Würfel schneiden und die Knoblauchzehe pressen. In der Pfanne Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen. Zwiebel und Knoblauch dazu geben, so lange dünsten, bis sie durchsichtig sind.
  2. Risotto-Reis dazu geben und gut verrühren, bis alle Reiskörner das Öl aufgenommen haben. Den Wein hinzu geben und verrühren, bis er komplett aufgesaugt ist. Die eingeweichten Pilze dazu geben und kurz mitbraten. Einen Schuss heiße Brühe hinzugeben und verrühren, bis sie ganz aufgenommen ist. Die Brühe nach und nach hinzufügen, bis die Reiskörner außen weich und im Kern noch bissfest sind. Frisch geriebener Parmesan und Pecorino unterrühren. Risotto vom Herd nehmen und mit Deckel abgedeckt beiseite stellen.
  3. Tempura-Zucchiniblüten zubereiten: Die Blüten mit dem extra Tempura-Mehl ganz dünn panieren. Restliches Mehl mit dem Wasser vermischen. Die Zucchiniblüten damit panieren. In einen Soßentopf großzügig Öl geben und bis 180 Grad erhitzen. Die Zucchiniblüten dazu geben und goldbraun frittieren, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, Pfifferlinge und Petersilie dazu geben, kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Die Hälfte unter das Risotto rühren. Mit dem Rest das Risotto garnieren. Mit den Tempura-Zucchiniblüten und zusätzlich frisch geriebenem Käse servieren.
Advertisements

4 Gedanken zu „Pfifferling-Risotto mit Tempura-Zucchiniblüten

  1. shootingvienna

    Hier in Wien ist es auch nicht besser, es ist grau in grau aber trotzdem freue ich mich auf den Herbst mit all seinen Köstlichkeiten wie du schon super beschrieben hast 😉

    Antwort
    1. Qin Autor

      Hi Beatrice, lassen wir Farben auf den Teller bringen! Dann ist es egal, wie grau draußen ist. 😉 Genieß den Herbst! 😀 LG, Qin

      Antwort

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s